Wir

Das Ensemble

Das Ensemble Momentum wurde 2018 in Weimar von jungen professionellen Musiker*innen unter der künstlerischen Leitung von Niklas Benjamin Hoffmann mit der Vision gegründet, durch Musik Grenzen zu überwinden und Räume für Begegnungen zu schaffen. 

Das Ensemble verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und sucht den Dialog mit anderen Kunstformen. So sollen z.B. Kooperationen mit Vertretern von Literatur, Bildender Kunst und Tanz die künstlerische Bandbreite bereichern. Dadurch entstehen unkonventionelle Konzertformate, die verschiedene Interessengruppen in einen Raum bringen und dadurch spannende Begegnungen möglich machen. Außerdem legt das Ensemble großen Wert auf die Vermittlung zeitgenössischer Musik; bisher konnten bereits vier Uraufführungen realisiert werden. Ziel des Ensembles ist es, durch einzigartige Programme jedes Konzertereignis zu einem berührenden und ästhetisch reizvollen Erlebnis zu machen. Das Ensemble möchte durch den Austausch mit Andersdenkenden und -fühlenden über den eigenen Tellerrand hinausschauen und das Publikum animieren, dasselbe zu tun.

Das Ensemble besteht aus Absolvent*innen und Studierenden der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar. Die einzigartige Chemie unter den Musiker*innen ist das wertvollste Gut und der Hauptantrieb für die Arbeit des Ensembles. Unter der Leitung eines bereits international preisgekrönten Dirigenten verfolgt es einen professionellen Anspruch auf höchstem künstlerischem Niveau.

Das Ensemble Momentum, 2021 in Weimar, Foto: Andreas Pöcking

Der Künstlerische Leiter

Niklas Benjamin Hoffmann (*1990) ist Gründer und Künstlerischer Leiter des Ensemble Momentum. Niklas gehört zu den interessantesten und vielseitigsten Dirigenten seiner Generation. Er studierte in Weimar Orchesterdirigat u. a. bei Nicolás Pasquet, Gunter Kahlert sowie Martin Hoff und war Stipendiat des Dirigentenforum. 2016 gewann er den internationalen „Donatella Flick & LSO Conducting Competition“ und wurde in der Spielzeit 2017/18 als Assistant Conductor des London Symphony Orchestra engagiert. Als gefragter Gastdirigent arbeitete er darüber hinaus mit Orchestern wie dem St. Petersburg Symphony Orchestra, dem Orchester des Mitteldeutschen Rundfunks Leipzig, der Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz, der Staatskapelle Weimar und dem Folkwang Kammerorchester Essen. Im April 2019 wurde er mit dem Allegretto Zilina Festival Award 2019 ausgezeichnet. Neben seiner Begeisterung für die Werke der neueren und zeitgenössischen Literatur ist er außerdem als Komponist aktiv und setzt sich für die Entwicklung neuer Konzertformate ein.

Niklas Benjamin Hoffmann, Foto: Andreas Pöcking