Wir

Das Ensemble

Das Ensemble Momentum wurde 2018 in Weimar von jungen professionellen Musiker*innen unter der k├╝nstlerischen Leitung von Niklas Benjamin Hoffmann mit der Vision gegr├╝ndet, durch Musik Grenzen zu ├╝berwinden und R├Ąume f├╝r Begegnungen zu schaffen. 

Das Ensemble verfolgt einen interdisziplin├Ąren Ansatz und sucht den Dialog mit anderen Kunstformen. So sollen z.B. Kooperationen mit Vertretern von Literatur, Bildender Kunst und Tanz die k├╝nstlerische Bandbreite bereichern. Dadurch entstehen unkonventionelle Konzertformate, die verschiedene Interessengruppen in einen Raum bringen und dadurch spannende Begegnungen m├Âglich machen. Au├čerdem legt das Ensemble gro├čen Wert auf die Vermittlung zeitgen├Âssischer Musik; bisher konnten bereits vier Urauff├╝hrungen realisiert werden. Ziel des Ensembles ist es, durch einzigartige Programme jedes Konzertereignis zu einem ber├╝hrenden und ├Ąsthetisch reizvollen Erlebnis zu machen. Das Ensemble m├Âchte durch den Austausch mit Andersdenkenden und -f├╝hlenden ├╝ber den eigenen Tellerrand hinausschauen und das Publikum animieren, dasselbe zu tun.

Das Ensemble besteht aus Absolvent*innen und Studierenden der Hochschule f├╝r Musik ÔÇ×Franz LisztÔÇť Weimar. Die einzigartige Chemie unter den Musiker*innen ist das wertvollste Gut und der Hauptantrieb f├╝r die Arbeit des Ensembles. Unter der Leitung eines bereits international preisgekr├Ânten Dirigenten verfolgt es einen professionellen Anspruch auf h├Âchstem k├╝nstlerischem Niveau.

Das Ensemble Momentum, 2022 in Weimar, Foto: Anne Hornemann

Der K├╝nstlerische Leiter

Niklas hat zum ersten Mal internationales Aufsehen erregt, als er 2016 den Donatella Flick & LSO Conducting Competition gewann. Er wurde Assistenzdirigent des London Symphony Orchestra und gab sein Debut mit dem LSO in Vietnam, im M├Ąrz 2017, als kurzfristiger Einspringer. Seitdem erhielt er Einladungen als Gastdirigent vom Haydn Orchester Bozen, dem Aarhus Sinfonieorchester, dem St. Petersburger Sinfonieorchester, dem Folkwang Kammerorchester Essen, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem Orchestra della Toscana in Florenz.
Im Jahr 2018 hat er das Ensemble Momentum gegr├╝ndet, seinem Wunsch folgend, mit interdisziplin├Ąren Konzepten und Musik auf h├Âchstem Niveau neue Wege zu gehen und einzigartige Konzerterlebnisse zu entwickeln. F├╝r die Weiterentwicklung des Ensemble Momentum erhielt er w├Ąhrend der Pandemie Stipendien sowohl von NEUSTART KULTUR als auch von der Kulturstiftung Th├╝ringen.

Foto: Anne Hornemann